Eingeweiht: Das neue Spielgerätehaus für die Sophie-von-Brabant-Schule

11. März 2019 17:35
Autor: Karin Bering

Für all die Spielgeräte, die im Nachmittagsprogramm für die Grundschüler der Sophie-von-Brabant-Schule zum Einsatz kommen, war schon lange kaum noch Platz auf dem Gelände der Schule in Marburg. Ein neues Spielehaus musste dringend her.

Gemeinsam hat’s geklappt!

Peter Thoene von der bipoli ergriff die Initiative, und in einer Gemeinschaftsaktion zusammen mit dem Kiwanis Club Marburg, der spontan allein 1 000 Euro beisteuerte, kamen die erforderlichen Mittel für das Gerätehaus nach und nach zusammen. Die Mitarbeiterinnen des Ganztags-Teams der bipoli leisteten hierfür ganze Arbeit: Am Tag der Offenen Tür und am Weihnachtsliederabend wurde gerührt, gebacken und verkauft, so kamen durch Kuchenbasar und Waffelbacken weitere 300 Euro hinzu. Die letzten noch fehlenden 200 Euro konnte die bipoli dank einer Zuwendung von der Sparkasse Marburg-Biedenkopf drauflegen. Als Vierte im Bunde war schließlich die Stadt Marburg mit einem großen Beitrag beteiligt: sie leistete die Erdarbeiten und den Aufbau der Hütte.

Am 28. Februar war Einweihung

Zur Freude der Schülerinnen und Schüler konnte die Hütte nun eingeweiht und direkt in Beschlag genommen werden. Kinder und Schulleitung waren sich schnell einig: Vor allem soll sie dem ‚Fuhrpark‘ der Grundschule, den Rollern, Pedalos und anderen Schulhof-Fahrgeräten als angemessene Garage dienen. Wir wünschen viel Spaß!

Mit dabei waren Andrea Helfenbein und Peter Heckeler von den Kiwanis, Konrektor Michael Gräser, Peter Thoene von der bipoli sowie die Oberhessische Presse. Sie berichtete darüber in ihrer Ausgabe vom 06. März.

Comments are closed.