40 Jahre Hausaufgabenhilfe des Landkreises

40 Jahre Hausaufgabenhilfe des Landkreises – Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt am 26.09.2011 zum Jubiläum der „Hausaufgabenhilfe“ ein

– Pressemitteilung vom 21.09.2011

Marburg-Biedenkopf – Im Herbst 1971 wurde in Stadtallendorf auf Anregung einer Lehrerin und in Trägerschaft der Volkshochschule erstmals eine Hausaufgabenhilfe für Kinder der angeworbenen türkischen Arbeitskräfte eingerichtet. Seitdem hat der Landkreis aus dieser spontanen Hilfe eine umfangreiche Fördermaßnahme – zunächst bei der Volkshochschule des Kreises und seit 2002 bei der Stabsstelle Büro für Integration – entwickelt, die wöchentlich zusammen mit dem Kooperationspartner Bildungspolitische Initiative – bipoli e.V. bis zu 300 Kinder überwiegend an Grundschulen erreicht und ein wichtiges Förderinstrument im Rahmen des Schulprogramms der beteiligten Schulen ist. Die Kinder erhalten dabei nicht nur eine Hilfe bei den Hausaufgaben, sie werden zusätzlich in ihren sprachlichen und sozialen Kompetenzen gefördert und auf Klassenarbeiten vorbereitet. Diese Fördermaßnahme wird zu großen Teilen vom Landkreis Marburg-Biedenkopf finanziert und vom Land Hessen sowie vom Magistrat der Stadt Stadtallendorf gefördert.

„Ich will´s wissen – alle Kinder brauchen Bildung“ ist das Motto des thematischen Schwerpunkts Bildung der bundesweiten Interkulturellen Woche, die Ende September bis Anfang Oktober auch wieder in Stadtallendorf und im Landkreis veranstaltet wird. Damit will der bundesweite Vorbereitungssausschuss der Interkulturellen Woche das Menschenrecht auf Bildung und mehr Chancengleichheit für Kinder mit Migrationshintergrund in den Focus der Aufmerksamkeit rücken. Vor diesem Hintergrund und aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums der „Hausaufgabenhilfe und Lernförderung für Zuwandererkinder“ lädt der Landkreis Marburg-Biedenkopf alle Interessierten am Montag, dem 26.09.2011 um 19:30 Uhr in das Gemeinschaftszentrum Stadtallendorf, Am Markt 2, ein.

In einer Vortags- und Diskussionsrunde mit einem anschließenden Jubiläumsempfang wird auf die Entwicklung dieser Angebote und auf ihre aktuelle Bedeutung und Notwendigkeit eingegangen. Zunächst wird in einem kurzen Vortrag die Entwicklung der „Hausaufgabenhilfe und Lernförderung für Zuwandererkinder“ dargestellt. Der Vortrag von B:A: Simone Pleyer ist im Rahmen einer Masterarbeit zur Konzeption der Hausaufgabenhilfe entstanden. Im Anschluss daran moderiert Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern eine Gesprächsrunde mit Beteiligung der Grundschule 2 Stadtallendorf, des Staatlichen Schulamtes, des Magistrats Stadtallendorf, und Vertreterinnen und Vertreter der Hausaufgabenhilfe zur Entwicklung dieses Angebots. Dabei geht es auch um die Frage, ob und warum Fördermaßnahmen für Kinder mit Migrationshintergrund immer noch notwendig sind.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem kleinen Empfang, um das 40-jährige Jubiläum dieser Fördermaßnahme zu würdigen.

via Pressearchiv | BÜRGERSERVICE | Landkreis Marburg-Biedenkopf.